Kosten


Die Kosten für Psychotherapie ...

 

... für privat und gesetzlich versicherte Patienten: 

Sie können als Patient/in - im Rahmen meiner Zugehörigkeit zum Ulmer Psychotherapeutischen und Psychoanalytischen Ausbildungsinstitut e.V. (UPPI) als psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung - für Behandlungen in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie aufgenommen werden. Die Kosten der psychotherapeutischen Behandlungen werden von den  Krankenkasse übernommen.   

 

... auf Heilpraktiker-Basis:

Sie können stattdessen das Honorar Ihrer Psychotherapie auf eigene Rechnung auf Basis der Gebührenordnung für Heilpraktiker bezahlen. Damit sind Sie zunächst Selbstzahler und können von Ihrer Krankenkasse oder Zusatzversicherung eine Erstattung beantragen und/oder die Rechnung steuerlich geltend machen.

 

... als Selbstzahler:

Sie können als Selbstzahler die Kosten für Ihre Psychotherapie ganz übernehmen; die Kosten belaufen sich auf 100 € pro Sitzung à 50 Minuten (bzw. 50 € bei 25 Minuten Sitzungsdauer) zzgl. optionaler Leistungen und Pauschalen. Ihre Behandlung bleibt reine Privatsache. Ihre persönlichen Daten werden nicht an weitere Stellen (Krankenkasse, Ärzte etc.) weitergegeben. Damit entstehen Ihnen auch keine Nachteile bei einem Wechsel der Krankenkasse oder beim Abschluss von weiteren Versicherungen (wie z.B. Berufsunfähigkeit). 

 

Die Kosten für Psychologische Beratung und Coaching...

... werden grundsätzlich nicht von den Krankenkassen übernommen, da Sie in diesem Fall keine behandlungsbedürftige psychische Störung aufweisen. Diese Kosten belaufen sich auf 100 € pro Sitzung à 50 Minuten (bzw. 50 € bei 25 Minuten Sitzungsdauer). 

  


 Vorträge/Seminare :                            ...  je nach individueller Vereinbarung